Wer ist der VSÖ?

Der „Verband der Sicherheitsunternehmen Österreichs" ist ein unabhängiger Verband, dessen Mitglieder sich mit Sicherheit in allen denkbaren Formen beschäftigen.

Was wir tun

Seit über 40 Jahren verfolgt der VSÖ das gleiche Ziel: Die Qualität von Sicherheitsprodukten und Sicherheitsdienstleistungen in Österreich zu erhöhen. Dies geschieht zum Nutzen und zur Verbesserung der allgemeinen Sicherheit der Mitgliedsbetriebe, der Kunden und der Gesellschaft.

VSÖ-zugelassene Produkte

Hersteller und Inverkehrbringer von Sicherheitsprodukten können ihre Produkte zur Zulassung beim VSÖ einreichen. Diese Produkte werden nach Prüfung durch Sachverständige und Zulassung durch die Technische Kommission im VSÖ in der frei zugänglichen VSÖ-Produktdatenbank im Internet veröffentlicht.

Über Richtlinien

Die Mitglieder erarbeiten gemeinsam Richtlinien für qualitativ hochwertige Sicherheit. Diese Richtlinien setzen dort an, wo es aktuell entweder keine oder noch zu wenig Vorgaben für Produkte und Systeme gibt.
Diese Richtlinien werden als VSÖ- oder OVE-Richtlinien veröffentlicht und sind ab Veröffentlichung der geltende Mindeststandard. Kommt es z.B. zu einem Streitfall, berufen sich Gerichte und Sachverständige auf den geltenden Mindeststandard.
Das bedeutet: Diese Richtlinien sind Vorschrift!

Umsetzung in der Praxis

Der VSÖ schreibt aber nicht nur Richtlinien, sondern sorgt auch für die Umsetzung. Dies kann durch Einbringen in die österreichische Gesetzgebung erfolgen (z.B. durch Gesetze oder Novellen), oder aber durch Informationen an die Stakeholder (Versicherungen, Behörden, Firmen, Konsumenten usw.).
Ein weiterer Weg der Verbreitung der geltenden Mindeststandards sind vom VSÖ organisierte Seminare und Tagungen, Montageaudits sowie vom VSÖ geprüfte Errichter- und Montagefirmen.

Struktur und Organisation des VSÖ

Der Verband gliedert sich in drei Fachgruppen:
• Elektronische Sicherheitsanlagen
• Mechanische und mechatronische Sicherheitseinrichtungen
• Sicherheitsdienstleister

Fachgruppe Elektronische Sicherheitsanlagen
Unternehmen, welche elektronische Sicherheitsanlagen wie z.B. Einbruchmeldeanlagen, Videoüberwachungsanlagen oder Zutrittskontrollanlagen bauen und/oder in diesem Bereich als Hersteller, Vertriebsfirmen, insbesondere Generalvertretungen, und/ oder Errichter tätig sind.

Fachgruppe Mechanische und mechatronische Sicherheitseinrichtungen
Unternehmen, welche auf dem Gebiet der Herstellung, des Vertriebes und des Einbaues mechanischer und/oder mechatronischer Sicherheitseinrichtungen wie Tresore, Hochsicherheitstüren und –querbalkenschlösser, Schließzylinder u.ä. tätig sind.

Fachgruppe Sicherheitsdienstleister
Unternehmen, welche auf dem Gebiet der Organisation und Erbringung von Dienstleistungen zur Erhöhung der Sicherheit (z.B. Bewachungsunternehmen, Geld- und Werttransporte) tätig sind.

Vorstand und Generalsekretariat

Der Vorstand des VSÖ setzt sich aus den drei Fachgruppenvorsitzenden der einzelnen Fachgruppen zusammen.

Aktuell besteht der Vorstand aus folgenden Personen (v.l.n.r):

VSÖ-Vorstand 2019

Herbert Maté,                                    Mag. Martin Wiesinger,                     Ing. Jürgen Leimer, MSc
Vorsitzender FG Mechanik                  Vorsitzender FG Sicherheits-               Vorsitzender FG Elektronik
                                                                       dienstleister

                                                       

Das Generalsekretariat erledigt das Tagesgeschäft des Verbandes.

Genereralsekretär des VSÖ ist Mag. Thomas Forstner, für allgemeine Anfragen, Produktzulassungen uvm. ist Martina Ehrenberger verantwortlich.

FT+ME

Anmeldung zum Newsletter

Möchten Sie regelmäßig informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter:

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.

Bei der Newsletterbestellung erhalten Sie aus rechtlichen Gründen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.